Sie sind hier: Differentialethik
Zurück zu: Veröffentlichungen
Allgemein: Impressum Kontakt

Differentialethik

Moderator des Bereichs: Prof. Dr. Hans-Martin Sass

DIFFERENTIALETHIK vertritt einen konsequent normativen und praxisorientierten Ansatz in Ordnungsethik und Medizinethik. Individuelle, berufliche, kulturelle und transkulturelle Tugenden und Prinzipien werden an ihrem kulturübergreifenden normativen Gehalt sowie an ihrer Durchsetzungsfähigkeit für Bürgerrechte und Gewissensfreiheit gemessen. Zu den diskutierten Themen gehören der Gewissensentscheid beim Schwangerschaftsabbruch, Zielkonflikte im Wohlfahrtsstaat, Verantwortungen bei Notstand und Terror, Organhandel, Institutionenethik, Tierethik, E-Health im Internet, Gerechtigkeit im Gesundheitswesen, Gesundheitsmündigkeit in Prädiktion und Prävention und das Recht auf Selbstbestimmung am Lebensende. Interaktive Tugendkataloge und vereinzelte Narrationen sind alternative Methoden.

Hans-Martin Sass: Differentialethik, Anwendungen in Medizin, Wirtschaft und Politik.
Herausgegeben von Eva Baumann, Alexander Brink und Arnd T. May
Reihe: Ethik in der Praxis / Practical Ethics - Studien / Studies
Bd. 2, 2006, 296 S., 39.90 EUR, br., ISBN 3-8258-4981-3

Zuordnung der Internetseite

Diese Seite ist Teil des Internetangebots des Instituts für Ethik in der Praxis e.V.

Spendenkonto: DE28 4265 0150 0090 2110 04

Stand: 10.2017